Wie man in einem Paar glücklich sein kann

Wie Sie als Paar glücklich bleiben

Wer möchte es nicht gerne, "DEN" einen Partner finden und mit ihm für den Rest des Lebens dauerhaft glücklich und zufrieden alt werden. Doch die Realität sieht leider oft ganz anders aus. Feste Rituale im Alltag eines Paares manifestieren aber beinahe jede Beziehung und überlisten die Langeweile, die häufig mit der Zeit und den Jahren eintritt. Oft sind die Erledigungen zu viel oder einer der beiden Partner arbeitet sehr viel. Die Zeit bleibt sodann knapp bemessen. Private Ruhezonen und gemeinsame Stunden sollten deshalb sinnvoll genutzt werden, um gleich den Körper mit zu entspannen. Wenn der Alltag gewinnt, leidet die Beziehung darunter. Lassen Sie es gar nicht erst soweit kommen.

Mangel an Nähe und Sexualität


Wenn sich der Alltag einschleicht und es im Privatleben an Nähe mangelt, wird die Kommunikation untereinander und auch das gesamte Zusammenleben auf Dauer zwangsweise schlechter. Wer also seine Beziehung zum eigenen Partner abstumpfen lassen will, der muss rein gar nichts dafür tun. Das Rad der Zeit dreht sich hier von ganz alleine. Schläft dann auch noch der Sex ein, greift das Gegenüber manchmal auf Telefonsex zurück, schlechtenfalls ist hier sodann Betrug oder andere fatale Folgen mit im Spiel. Nehmen Sie sich aus diesem Grund stets ausreichend Zeit für Ihren Partner und die gemeinsamen Unternehmungen. Nur wer seine Beziehung pflegt und regelmäßig Rituale einbaut, wird auf Dauer eine glückliche Partnerschaft führen können. Halten Sie die Rituale einfach und machbar. Und nehmen Sie sich dafür ganz bewusst Auszeiten für und mit Ihrem Partner.

Regeln für ein glückliches Zusammenleben mit dem Partner


Erinnern Sie sich einmal daran wie es war, als Sie sich kennenlernten. Stundenlange Gespräche, alberne Dates im Regen, ein leckeres Glas Rotwein im Mondschein, lassen Sie all diese Momente erneut entfachen und schenken Sie Ihrem Partner eine unvergessliche Zeit zu zweit.
Haben Sie Kinder? Gerade dann ist es wichtig, dass Sie gemeinsam Zeit verbringen. Benutzen Sie Ihre Schützlinge niemals als Ausrede, dass Sie für dies oder jenes keine Zeit haben, weil Sie sich um die Kinder kümmern müssen. Sie haben bestimmt Freunde und Verwandte, die gerne einmal ein paar Stunden aufpassen. Es gibt auch Babysitter, die Sie allerdings bezahlen müssen.

Starten Sie bereits am Morgen mit einem gemeinsamen Frühstück in den Tag. Das schweißt zusammen und bringt Ihnen ein nettes Gespräch am Frühstückstisch mit dem Menschen, den Sie lieben. Wenn Sie möchten können Sie ein gemeinsames Ritual am Morgen einführen, das Sie dann jeden Tag nach dem Aufstehen zusammen durchführen. Wenn es morgens aber doch einmal rascher gehen muss und Sie zur Arbeit müssen, Ihnen also keine Zeit für ein gemeinsames Morgenmahl bleibt, können Sie auch gemeinsam zu Abend essen. Nach dem Essen bietet sich ein ausgiebiger Abendspaziergang mit Ihrem Schatz an. Wann waren Sie das letzte Mal gemeinsam Eis essen? Eine herrliche Nachspeise. Hierbei können Sie sich perfekt über den erlebten Tag oder Arbeitsalltag austauschen. Finden Sie Zeit für ein gemeinsames Gespräch. Dafür muss es keinen speziellen Anlass geben. Sie lernen so vielleicht völlig neue Facetten an Ihrem Gegenüber kennen.

Kleine Überraschungen erfreuen das Herz


Beinahe jeder Mensch mag es, überrascht zu werden. Dabei sind keine hochwertigen, teuren Geschenke von Nöten, es reichen oft kleinste Aufmerksamkeiten oder gar kostenlose. Lassen Sie Ihrem Partner nach einem anstrengenden Tag ein romantisches Bad im Kerzenschein ein, bei welchem er ausgiebig entspannen kann. Führen Sie ihn zum Beispiel einmal im Monat an einen völlig neuen Ort aus, an dem Sie beide noch niemals zuvor gewesen sind. Verraten Sie aber nicht, wo es hingeht!
Verbringen Sie ein Wochenende zu zweit, ganz ohne Mobiltelefone oder sonstigen alltäglichen Kram. Es wird nicht nur Ihrer Beziehung gut tun. Ein Wochenende zu zweit, möglicherweise fernab des ganzen Stresses, auf einer einsamen Berghütte oder in einer abgeschiedenen Pension, Sie entscheiden wo es hingeht, wird Ihnen guttun. So können Sie sich voll und ganz auf Ihren Partner und Ihr gemeinsames Vorhaben konzentrieren. Es sind keine unerwünschten Besuche von den Nachbarn, von Freunden oder gar Verwandten, möglich. An diesen zwei Tagen zählen nur Sie beide.
Planen Sie bereits jede Woche feste Tage ein, an denen Sie Zeit mit Ihrem Partner verbringen. Ob es ein einfaches Gespräch, ein nettes Gläschen Wein oder der gemeinsame Abend vor dem Fernseher bei einem Gruselfilm wird, entscheiden Sie und Ihr Partner. Wichtig ist hier nur, dass Sie die Zeit gemeinsam verbringen und Ihre Beziehung pflegen. Natürlich fällt es einem nicht immer leicht, sich die Zeit frei einzuteilen. Aus diesem Grund dienen bereits vorab fest geplante Tage. Kommt einmal etwas dazwischen ist das sicherlich nicht so schlimm, die Regel sollte es aber nicht werden, dass Sie Ihren Partner versetzen. Schließlich ist Vorfreude oft die schönste Freude!

Kleine Zettelchen oder Sex am Telefon?


Erhalten Sie die Liebe in Ihrer Beziehung. Schreiben Sie Ihrem Partner beispielsweise kleine, liebevolle Botschaften. Wenn Ihr Liebster bereits nach dem Aufstehen etwas Positives von Ihnen liest, wird er ganz anders und gut gelaunt in den Tag starten als gewöhnlich. Hier können Sie auch auf ein gemeinsames Tagebuch setzen. Es lohnt sich, dieses nach Jahren einmal wieder aus der Schublade hervorzukramen und bleibt für beide eine unvergessliche Erinnerung. Nette Komplimente sollten in einer intakten Beziehung nicht fehlen. Zu viel des Guten muss natürlich nicht sein, aber ein gesundes Maß an netten Worten ist sicherlich nicht verkehrt und stärkt gleichzeitig das Selbstbewusstsein des Gegenübers. Wer freut sich nicht über ein Kompliment?


All diese kleinen Rituale erhalten die Beziehung, oft völlig unbewusst.


Einem glücklichen Paar sieht man auch noch nach Jahren die Verliebtheit im Gesicht an. Helfen Sie sich deshalb selbst, dauerhaft mit Ihrem Partner, auch noch nach vielen Jahren, glücklich zu sein. Nur wer etwas für seine Beziehung tut, wird eine intakte Partnerschaft führen. Keiner wünscht gerne, dass sich der Alltag einschleicht oder der Partner gar nach Jahren auf andere Methoden zurückgreift.